KfW-Innovationsbericht Mittelstand 2019

Die Innovatorenquote in Mittelstand sinkt auf den tiefsten Stand, der bislang mit dem KfW-Mittel­standspanel gemessen wurde. Seit 2006 ist der Anteil der Innovatoren bei Mittelständlern aller Größenklassen und aller Branchen zurückgegangen. Der Verlust an Innovatoren betrifft sowohl Unternehmen, die Marktneuheiten hervorbringen, als auch die breite Masse der nachahmenden Innovatoren. Die Innovations­ausgaben entwickeln sich in der mittleren Frist ohne klaren Trend. Die Innovations­anstrengungen konzentrieren sich somit auf immer weniger Unternehmen.

Um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands sicherzustellen, bedarf es einer Innovationspolitik, die zwei Stränge verfolgt: Einerseits muss die Forschung und Entwicklung (FuE) neuer Technologien gefördert werden. Andererseits bedarf es der Unterstützung der Innovationsaktivitäten von Unternehmen ohne FuE, die durch Maßnahmen der FuE-Förderung nicht erreicht werden können.

KfW-Innovationsbericht Mittelstand 2019  (PDF, 1 MB, nicht barrierefrei)

Weitere Informationen zum Thema Innovationen