DUS+ME innovativ – eine Initiative der Wirtschaftsregion Düsseldorf / Kreis Mettmann

DUS+ME innovativ, eine Initiative der Wirtschaftsregion Düsseldorf / Kreis Mettmann, bietet einen Innovationsservice für kleine und mittlere Unternehmen. Das Ziel der Initiative ist, die Firmen der Region bei der Realisierung von Innovationen und neuen Technologien zu unterstützen.

Landesprogramm NRW.Innovationspartner

Um die Innovationsfähigkeit insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen in Nordrhein-Westfalen zu stärken, hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalens das Programm NRW.Innovationspartner gestartet.

Mit der Initiative DUS+ME innovativ setzten die Partner Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, die Wirtschaftsförderung der Stadt Düsseldorf, die Wirtschaftsförderung des Kreis Mettmann sowie das Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum dieses Programm mit ihrem regionalen Servicekonzept um.

Über uns

DUS+ME innovativ als Anlaufstelle für KMUs

DUS+ME innovativ dient als Anlaufstelle für die KMUs in der Region. Das Service Desk vermittelt mit Unterstützung der Partner passgenaue Unterstützungs- und Förderprogramme, bietet Support bei deren Inanspruchnahme und führt Orientierungsberatungen durch. Der Service vermittelt zu Branchen- und Fachexperten und bildet die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Darüber hinaus informiert DUS+ME innovativ über relevante Unterstützungsangebote und Fördermöglichkeiten und bietet einen Zugang zu Branchennetzwerken und NRW-Cluster Organisationen sowie zu den Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Region Düsseldorf / Kreis Mettmann. Zur Stärkung des regionalen Technologie- und Wissenstransfers unterstützt die Initiative DUS+ME innovativ gemeinsam mit den Hochschulen aus Düsseldorf und dem Kreis Mettmann neue innovationsbasierte Kooperationen zwischen KMUs mit Wissenschaftlern und Forschungsinstituten.

Unser Team

Wir beraten Sie!

Düsseldorfer Innovations-und Technologiezentrum

DR. THOMAS HECK

Technologietransfer, Hochschulkooperationen, Technologiezentrum

Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum

MARTIN KRETSCHMER

Technologietransfer, Startup-Support

Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum

MICHAEL SEHER

Netzwerkmanagement, FuE Förderung, Startup-Support

Kooperationspartner

BioRiver

Das Rheinland ist Metropolregion und Heimat für einen der führenden Life Science Cluster in Europa. BioRiver e.V. bietet als Life Science Branchenverband im Rheinland ein starkes Netzwerk für die Industrie, Wissenschaft und Stakeholder dieser Region.

 

digihub

Der digihub Düsseldorf/Rheinland steht bei Fragen rund um das Thema Digitalisierung zur Seite und unterstützt auf dem Weg zur digitalen Transformation.
Er ist Matchmaker für Mittelstand, Startups, Hochschulen und Konzerne zur Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle, Produkte und Lösungen. Mit dem Ignition Programm unterstützt der digihub Startup-, Hochschul- und Company-Teams dabei, ihre digitalen Innovationsprojekte weiter voranzutreiben.

Heinrich-Heine-Universität

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1965 zu einer international orientierten Universität entwickelt. Mit ihren fünf Fakultäten (Mathematisch-Naturwissenschaftliche, Medizinische, Philosophische, Wirtschaftswissenschaftliche und Juristische Fakultät), ca. 35.000 Studierenden, mehr als 2.000 Lehrenden sowie 900 weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bildet die HHU den Schwerpunkt des Hochschulstandortes Düsseldorf. Einer der Schwerpunkte der HHU sind die Lebenswissenschaften.

Das auf dem Campus befindliche Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) besteht aus 29 Kliniken und 30 Instituten und steht für Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Das UKD ist eines der wichtigsten Medizinischen Zentren in der Region und der größte Anbieter stationärer und ambulanter Leistungen in Düsseldorf.

Hochschule Düsseldorf

Mit fast 11.000 Studierenden, rd. 200 Professorinnen und Professoren sowie 220 wissenschaftlichen Beschäftigten ist die Hochschule Düsseldorf eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in NRW. Mit 42 Studiengängen an 7 Fachbereichen bietet die HSD ein umfangreiches und differenziertes Studienangebot in den Bereichen Architektur, Design, Elektrotechnik, Maschinenbau & Verfahrenstechnik, Medientechnik und –Informatik, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften.

Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf

Logo Industrie- und Handelkammer zu DüsseldorfDie IHK Düsseldorf ist eine der größten deutschen Industrie- und Handelskammern und vertritt die Interessen von rund 79.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf und in den zehn Städten des Kreises Mettmann.

Die Abteilung Industrie, Innovation, Umwelt initiiert regionale Netzwerke, verbessert den Technologietransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, engagiert sich für kostengünstige Infrastrukturen bei Abfall, Abwasser und Energie und unterstützt nachhaltiges Wirtschaften auf betrieblicher Ebene. Ziel ist es, Düsseldorf und das Rheinland zum bundesweit führenden Wirtschaftsraum für Industrieunternehmen zu machen.

Kreis Mettmann

Zehn Städte und fast 480.000 Einwohner: Mitten im größten europäischen Ballungsraum liegt der Kreis Mettmann. Hier gibt es eine deutschlandweit einzigartige Branchenmixtur aus kleinen, mittleren und weltweit tätigen, bekannten Unternehmen. Forschung und Entwicklung sind bei uns in den innovativen Unternehmen wie auch in vier Fachhochschulen zu Hause.

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann ist Dienstleister und Partner für Existenzgründer, Unternehmen und für die kreisangehörigen Städte. Sie kooperiert mit Unternehmen und Verbänden, Kammern und Politik und berät im Verbund mit der Initiative DUS+ME innovativ Existenzgründer und Unternehmen hinsichtlich bestehender Fördermöglichkeiten.

Landeshauptstadt Düsseldorf

Logo Landeshauptstadt DüsseldorfDie Landeshauptstadt Düsseldorf ist mit über 600.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt und einer der großen Industriestandorte Nordrhein-Westfalens. Ob Unterstützung ausländischer Unternehmen bei aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten oder Verlagerung eines Gewerbebetriebes innerhalb des Stadtgebietes – die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf ist für alle Unternehmen der zentrale Ansprechpartner.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei in der Unterstützung von innovativen und technologieorientierten Gründungen aus den Düsseldorfer Hochschulen. Die Themen Urban Technology (Mobilität, Health, Energie, etc.), Urban Creativity (Mode, Kreativwirtschaft) und Digitalisierung werden von der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf durch Netzwerkarbeit und verschiedene Initiativen unterstützt.

Life Science Center | Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum

Logo Life Science CenterDas Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum / Life Science Center bietet  branchenoffen innovativen Unternehmen und Start-ups auf rund 21.000 m² Gesamtfläche sowohl Büro- als auch Laborräumlichkeiten bis Sicherheitsstandard S2.

 

Thematische Schwerpunkte sind neben den Life Sciences (Biotechnologie, Biomedizin und Medizintechnik) auch weitere Innovations- und Technologiebereiche sowie innovative Dienstleistungsbereiche. Ein interdisziplinäres Expertennetzwerk aus den Bereichen Start-up Support, Finanzen, Patente, F&E und Technologietransfer unterstützt dabei in allen unternehmerischen Belangen.

NanoMikroWerkstoffePhotonik - NMWP

Der Verein NanoMikroWerkstoffePhotonik e.V. wurde im April 2012 gegründet und als gemeinnützig anerkannt. Er fördert aktiv die Entwicklung neuer Ideen, Projekte und Partnerschaften in den Bereichen: Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Werkstoffe & Materialien und Photonik. Er vertritt die Interessen aller an der Entwicklung dieser Zukunftstechnologien beteiligten Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft gegenüber Politik und Gesellschaft. Außerdem fördert er den Dialog zwischen den einzelnen Akteuren und unterstützt die Umsetzung konkreter Projekte und Partnerschaften. Der Verein NMWP berät Unternehmen und Forschungsinstitute bei der Suche und Beantragung von Fördermitteln aus Bund, Land oder Europäischer Union und stärkt die Wahrnehmung der vier Zukunftstechnologien gegenüber der Öffentlichkeit in NRW und darüber hinaus.

Open Innovation - Clearly Open Innovation

Der Begriff Open Innovation bezeichnet die Öffnung des Innovationsprozesses von Organisationen und damit die aktive strategische Nutzung der Außenwelt zur Vergrößerung des Innovationspotenzials.

Vorteile

Zeitersparnis: Durch neue Märkte und Geschäftsmodelle kommen Produktinnovationen schneller in den Verkauf.

Kostenersparnis: Geteilte Forschungs- und Entwicklungsbudgets verringern Investitionskosten.

Risikominimierung: Fehlentwicklungen werden durch kundennahe Optimierung und Produktentwicklung vermieden.

Perspektivwechsel: In anderen Bereichen genutzte Lösungen lassen sich übertragen, um eigene Prozesse zu optimieren.

Wissensverknüpfung: Know-how aus aus einem gemeinschaftlichen Wissenspool wird geteilt und zusammen weiter entwickelt. Ideen und Entwicklungen werden verknüpft, an die vorher niemand gedacht hätte.

Innovationsfreude: Open Innovation macht Spaß und bringt unterschiedliche Player zusammen

Regionalagentur Düsseldorf

Die Regionalagentur Düsseldorf – Kreis Mettmann, als Servicebüro des Arbeitsministeriums NRW, berät und unterstützt zu arbeitsmarktbezogenen Förderprogrammen mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen zu erhalten. Insbesondere durch die großen Herausforderungen der Digitalisierung nehmen im Rahmen der Beratung die Themen Arbeitsorganisation, technischer Wandel, Aus- und Weiterbildung, Qualifizierungsberatung etc. eine besonderen Stellenwert ein.