NMWP.NRW: Online-Event – Ein Quantum Weihnacht

Sie sind die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts: Quantencomputer, die Hochleistungsrechner der Zukunft. Sie sollen Aufgaben lösen können, an denen selbst die heutigen Supercomputer scheitern. Dank der verwendeten Informationseinheit Qubits können sie mehrere Berechnungen und Eingaben gleichzeitig vornehmen: Im Gegensatz zu klassischen Computer-Bits sind diese nicht auf einen Zustand von eins oder null beschränkt, sondern können jede beliebige Kombination darstellen und dabei mit anderen Qubits interagieren.

So können Quantencomputer multivariable Probleme lösen, das maschinelle Lernen optimieren und komplexe Moleküle modellieren. In diesem Zusammenhang wird das Feld des Quantencomputings auch für den Leichtbau ein wortwörtlicher Quantensprung sein, da diese die Materialforschung und digitale Entwicklung neuer Materialien maßgeblich voranbringen können.

Das Cluster NMWP.NRW legt beim gemeinsamen Online-Event mit Leichtbau BW am 6. Dezember 2021 genau darauf den Fokus: „Ein Quantum Weihnacht“ führt ab 14:30 Uhr in die Welt der Quantencomputer ein. Teilnehmende können sich auf Vorträge namhafter Experten und Branchenkenner sowie eine Podiumsdiskussion freuen.

Das komplette Programm und eine Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite von NMWP.NRW.  

Über NMWP.NRW

Der Cluster NMWP.NRW ist anerkannter Partner von Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand für innovationsfördernde Dienstleistungen im High-Tech-Bereich. NWMP.NRW unterstützt und vernetzt Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungsketten, von der Idee bis zur Anwendung. Die Koordinierungsstelle Quantentechnologien in NRW des Clusters NMWP.NRW ist zentrale Anlaufstelle  für Wirtschaft und Wissenschaft in sämtlichen Themen rund um die Quantentechnologien und den damit verbundenen laufenden wie geplanten Aktivitäten in NRW.

Über Leichtbau BW GmbH

Die Leichtbau BW GmbH vertritt das vermutlich größte Leichtbaunetzwerk der Welt, zu dem über 2.200 Unternehmen und mehr als 300 Forschungseinrichtungen gehören. Für die individuellen Bedarfe der Kunden selektiert das Unternehmen passgenaue Institutionen und Ansprechpartner und bringt mit Lieferanten, Projektpartnern sowie Forschungseinrichtungen aus dem Leichtbau in Baden-Württemberg in Kontakt.

BioRiver Boost! 2021 – der Start-up Wettbewerb für Life Sciences: Jetzt bewerben!

Für den Erfolgskurs eines Start-up-Unternehmens braucht es nicht nur eine gute Idee und fachliches Know-how – der direkte Kontakt zu Entscheidern und möglichst kurze Wege zu den Marktführern zählen, um ein neues Produkt oder eine aufsehenerregende Technologie erfolgreich am Markt zu platzieren.

Genau hier setzt BioRiver Boost! an, der 2021 zum achten Mal ausgerufene Life Science Start-up Wettbewerb. Junge Unternehmen und Gründungsprojekte aus den Life Sciences, die mit einer kreativen Idee den Markt erobern möchten, gewinnen beste Geschäftskontakte.

Mittels BioRiver Boost! haben ausgewählte Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Projekt einer hochkarätig besetzten Jury erfahrener Life-Science-Manager aus globalen Konzernen und Investoren vorzustellen. Alle Finalisten profitieren von dem direkten und unkomplizierten Austausch mit führenden Industrievertretern und Investoren sowie vom fachlichen Feedback der Jury, beispielsweise für die weitere Geschäftsentwicklung oder zur Marketingstrategie. Das beste Life Science Start-up 2021 wird mit dem begehrten BioRiver Boost! Award ausgezeichnet, der mit einem individuellen Coaching durch Manager aus dem BioRiver-Netzwerk verbunden ist.

Online bewerben

Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Portal, mit dem ein Kurzprofil zusammen mit wichtigen Kenngrößen des Start-ups beziehungsweise Gründungsprojektes eingereicht wird.

Bewerbungsschluss ist der 24. August 2021. Die Fachjury wählt dann im ersten Schritt aus den eingereichten Bewerbungen acht Projekte aus, die zur Präsentation vor der Jury und dem interessierten Publikum am 1. Oktober 2021 eingeladen werden.

Die Einladung zur Bewerbung richtet sich an alle Gründer und Gründungsprojekte der Life Science Branche. Dabei ist es unwichtig, ob die Gründung eine Ausgründung aus der Universität, ein Spin-Off oder eine unabhängige Gründung ist. Zu einem Kern von Bewerbungen aus dem Rheinland sind außerdem in den vergangenen Jahren zunehmend mehr nationale und europäische Bewerbungen hinzugekommen.

Zur Onlinebewerbung geht es hier.

Diesjährige Jury des BioRiver Boost!

In der diesjährigen Fachjury vertreten sind Repräsentanten von den global agierenden Life Science Konzernen Bayer, Johnson&Johnson, Lonza, Miltenyi Biotec, Qiagen, und UCB Pharma, sowie Investoren, darunter die NRW.BANK und der High-Tech Gründerfonds sowie das Lead Discovery Center.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 1. Oktober 2021 sind weitere Life Science Konzerne wie Evotec und Scientific Bioprocessing eingeladen. Sie stellen ihre Innovationsfelder im Reverse Pitch Format und als Success Stories dem Publikum aus Start-ups und vielen Branchenvertretern vor. Wie 2020 wird auch in diesem Jahr die Abschlussveranstaltung in hybrider Form geplant, wobei sich mindestens alle Start-ups, Juroren und Reverse Pitch-Sprecher vor Ort treffen sollen.

Die Teilnahme im Publikum in der Hybrid-Veranstaltung am 1. Oktober 2021, live und im Live-Stream steht allen Interessierten offen. Je nach den dann geltenden Corona-Beschränkungen wird die Teilnehmerzahl begrenzt. Ein kleiner Unkostenbeitrag wird erhoben. Zur Anmeldung

Fortschritt fördern

Die Förderung von Gründungsprojekten und Start-ups steht im BioRiver-Life Science im Rheinland e.V. in einer langen Tradition und damit in einem besonderen Fokus. Die große Mehrheit der über 60 Life Science Unternehmen im Verband, zu denen auch die Branchengrößen Bayer, Lonza, Miltenyi Biotec, Qiagen und Grünenthal gehören, geht auf Gründungen aus Universitäten des Rheinlandes zurück. Geschäftsführer und die Führungsebene der Firmen engagieren sich als Vorsitzender, im Vorstand und in den Arbeitsgruppen des BioRiver e.V. Insgesamt zählt BioRiver über 110 Mitgliedsorganisationen. Seit 2014 zielt der BioRiver e.V. mit dem Wettbewerb BioRiver Boost! darauf ab, die Fachbranche in der Region weiter zu stärken. Seit dem Start fördert BioRiver durch BioRiver Boost!  den Zugang für Start-ups zu führenden Spezialisten in Wissenschaft, Industrie und Wirtschaftsförderung und den Markteinstieg vielversprechender Produkte und Verfahren.