Jetzt anmelden für den Start-up-Wettbewerb „NEXT Award Düsseldorf“!

Gründungsinteressierte, die eine Geschäftsidee haben und diese umsetzen wollen, können am neuen Wettbewerb „NEXT Award Düsseldorf“ teilnehmen. Bei einem Kick-off-Event am Freitag, 4. Juni, werden zum Start der „Startup-Woche“ alle wichtigen Informationen vorgestellt. Den Siegerinnen und Siegern winkt für die Auszeichnung „Bestes Geschäftsmodell“ ein Gutschein für Dienstleistungen im Wert von 10.000 Euro für die Gründung des eigenen Start-ups.

Im Rahmen des Wettbewerbs gibt es die Möglichkeit an drei Workshops teilzunehmen, um die eigene Geschäftsidee weiterzuentwickeln. Hierbei wird das Business Model Canvas (BMC) als Methode eingesetzt, um das Geschäftsmodell zu visualisieren und zu testen, ob dieses auch unternehmerisch sinnvoll ist.

Die Prämierung wird voraussichtlich am 7. Oktober 2021 erfolgen. Die Auszeichnung „Bestes Geschäftsmodell“ wird durch eine Expertenjury vergeben; die Siegerin oder der Sieger erhält den Gutschein für Dienstleistungen im Wert von 10.000 Euro von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. Die Sieger der Kategorie „Bester Pitch“ – ermittelt durch ein Publikumsvoting bei der Preisverleihung – erhalten einen Gutschein für Dienstleistungen im Wert von 3.000 Euro.

Zum Kick-off-Event können sich Interessierte unter www.startupwoche-dus.de/event/next-award-duesseldorf-kick-off/ anmelden.

Weitere Infos zum Wettbewerb und zur Anmeldung: startup-city.de/next-award-duesseldorf/

Hintergrund:

Business Model Canvas (BMC)
Es handelt sich um eine Methode, die Start-ups bei der Entwicklung und Überarbeitung innovativer und komplexer Geschäftsmodelle unterstützt. Die ursprüngliche Idee stammt von dem Schweizer Unternehmer, Dozent und Autor Alexander Osterwalder. Viele Experten sind mittlerweile der Meinung, dass das Business Model Canvas den veralteten Business Plan vollständig ersetzen kann.

„Startup-Woche Düsseldorf“
Vom 4. bis 11. Juni steht Düsseldorf wieder im Fokus der Start-up-Szene. Die „6. Startup-Woche Düsseldorf“ bietet in 120 Veranstaltungen von 115 Ausrichtern geballtes Wissen zu den Themen Konzeption, Strategie, Marketing, Finanzen, Recht, Investorengewinnung, Förderung, Technologie und Internationalität. Coronabedingt finden die meisten Events digital statt, rund 30 Prozent sind analog geplant, werden aber je nach Infektionslage in Digitalformate umgewandelt.
https://www.startupwoche-dus.de/

Quelle: https://www.duesseldorf.de/aktuelles/news/detailansicht/newsdetail/jetzt-anmelden-fuer-den-start-up-wettbewerb-next-award-duesseldorf-1.html

Im Kopfstand zur Innovation in der Lebensmittelbranche

Die COVID-19 Pandemie hat die Lebensmittelbranche rasant verändert. Konsumenten verlangen andere Lebensmittel, andere Einkaufswege und ein neues Level von Transparenz, besonders in Sachen Nachhaltigkeit. Daraus ergeben sich für Unternehmen aber auch Chancen, sich mit neuen Produkten und Geschäftsmodellen  langfristig wettbewerbsfähig aufzustellen.

Das größere Bewusstsein der Menschen für die Umwelt, das Bedürfnis nach einem achtsamen Umgang mit sich selbst und ihrer Umgebung erfordert radikal nachhaltige Lösungsansätze. Was braucht es, um diese Lösungsansätze zu finden? Das erarbeitet der Foodhub NRW gemeinsam mit den Teilnehmern der Veranstaltung „Im Kopfstand zur Innovation“.

Als Referenten konnten die renommierten Innovationsexperten Hila Attaie (innojump) und Benno van Aerssen (verrocchio institute for innovation competence) gewonnen werden.

 

Die Experten gehen auf folgende Fragestellungen ein:

1. Welche Grundvoraussetzungen müssen erfüllt sein, um Veränderungen durch Innovation zu erreichen?

2. Auf welche Stolperfallen ist im Innovationsprozess zu achten?

3. Wie können wir auf Basis von disruptiven Zukunftsszenarien (Kopfstandmethode) nachhaltige undradikale Lösungsansätze finden?

 

Sie wollen das Ernährungssystem der Zukunft aus dem Kopfstand betrachten und Ideen für dein Unternehmen finden?

 

Dann freut sich der Foodhub NRW auf Ihre Anmeldung unter

https://cutt.ly/Innovation_Kopfstand