Startup Woche Düsseldorf: A-Summit 2022

Im Rahmen der Startup-Woche Düsseldorf veranstaltet der digihub Düsseldorf in Kooperation mit der NRW.Bank zum fünften Mal den Ac­ce­le­ra­tor-Summit, kurz A-Summit, und bringt dort über 40 der Startup-För­der­pro­gram­me aus NRW zusammen. Gründer und Grün­dungs­in­ter­es­sier­te treffen bei dem Event auf An­sprech­part­ner und Expertenrund um die Themen Startup-Förderung und -Fi­nan­zie­rung.

Das Event findet am 24. Juni 2022 ab 14:00 Uhr im B1 Düsseldorf, Bennigsen-Platz 1 statt.

Agenda:

  • Keynotes und Founder Stories von spannenden Gründer-Per­sön­lich­kei­ten
  • Dis­kus­sions­run­den zu Fi­nan­zie­rungs­stra­te­gien und der Grün­der­re­gion NRW
  • Workshops zu den Themen Create, Ac­ce­le­ra­te, Grow das Hand­werks­zeug für Gründer
  • Networking mit Vertretern der Ac­ce­le­ra­tor-Programme in NRW

Das detaillierte Programm findet sich unter: www.a-summit.de.

Direkt zum Event geht es hier.

Der A-Summit hat sich zu einem der zentralen Treff­punkte für Grün­dungs­in­ter­es­sier­te, Startups und För­der­pro­gram­me in NRW entwickelt. Hier steht das Networking und Match­making für Grün­der und Ac­ce­le­ra­to­ren aus NRW im Fokus. Alle För­der­pro­gram­me, die Teil der Ver­gleichs­platt­form accelerate.nrw sind, haben die Mög­lich­keit ihr Programm vor­zu­stel­len und in den direkten Austausch mit Startups und Grün­dungs­in­ter­es­sier­ten zu gehen.

Private Equity-Konferenz: Partner für die Herausforderungen des Mittelstands

Unter dem Titel „Private Equity – Partner für die Herausforderungen des Mittelstands“ veranstaltet die NRW.BANK am 9. Mai 2022 in der Rheinterrasse Düsseldorf die 16. Private Equity-Konferenz NRW. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und endet um 18.30 Uhr mit einem anschließenden Get-together. Während der Konferenz werden die Möglichkeiten der Finanzierung durch Private Equity mit besonderem Blick auf die aktuellen Herausforderungen des Mittelstands aufgezeigt und Finanzierungsoptionen mit Beteiligungskapital diskutiert.

Geplant sind verschiedene Vorträge, Diskussionsrunden und Gespräche mit bekannten Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Als Keynote-Speaker treten der Ökonom Prof. Dr. Ottmar Georg Edenhofer, der Soziologe und Sozialpsychologe Prof. Dr. Harald Welzer sowie der Volkswirt Prof. Dr. Dr. h. c. Clemens Fuest auf. NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ist der Schirmherr der Veranstaltung, die von NRW.BANK-Vorstandsmitglied Michael Stölting eröffnet wird.

Auf dem Marktplatz für Beteiligungskapital präsentieren junge und innovative Unternehmen ihre Geschäftsvorhaben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz gewinnen dort persönliche Eindrücke und knüpfen Kontakte.

Auf der Konferenz erfolgt auch in diesem Jahr wieder ein Start-up-Pitch, der vom Private Equity-Forum NRW e. V. ausgerichtet wird: Drei Start-ups präsentieren dem Publikum ihre Geschäftsideen. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 10 000 Euro, zur Verfügung gestellt von Grover.

Kooperationspartner der Veranstaltung sind der BVK e. V. ­– Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften und das Private Equity-Forum NRW e. V.

Möchten Sie ebenfalls teilnehmen? Es sind noch wenige Plätze verfügbar.

Quelle: ZENIT

FörderBar – der Sprechtag für KMU zu Digitalisierung und Innovation

BAFA, MID, go-inno – was sich dahinter verbirgt? Möglichkeiten. Es handelt sich um einige von vielen Förderprogrammen, die KMU dabei unterstützen, wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wer sich für Digitalisierung interessiert, ein innovatives Vorhaben in Aussicht hat oder den nächsten Schritt in der strategischen Personalarbeit gehen möchte, für den könnte eine Sprechstunde bei der FörderBar, dem Sprechtag zu Digitalisierung und Innovation, genau richtig sein. In Zusammenarbeit mit der Regionalagentur Düsseldorf – Kreis Mettmann, der Agentur für Arbeit Mettmann und Düsseldorf, der Handwerkskammer Düsseldorf und der IHK Düsseldorf zeigt das Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum in für Teilnehmer exklusiven Terminen der FörderBar auf, was förderbar ist.

Einmal im Monat lädt die FörderBar zu kostenlosen individuellen Online-Sprechstunden rund um Fördermöglichkeiten bzw. Potenzialen in kleinen- oder mittelständischen Unternehmen ein. Teilnehmende erfahren mehr über für sie passende Förderprogramme, deren Inhalte, die Anspruchsvoraussetzungen und Konditionen – und das gänzlich kostenfrei.

 

Mögliche Förderthemen am Sprechtag 

  • Innovations- und Projektförderung
  • Einsatz digitaler Technologien / Werkzeuge
  • Erschließung von Netzwerken für mögliche Partnerschaften sowie Begleitung & Informationsaustausch mit Organisationen wie IHK, Handwerkskammer etc.
  • Arbeitsorganisation, Kompetenzentwicklung / Qualifizierungsberatung (Potenzialberatung NRW)
  • Motivations-, gesundheits- und innovationsförderliche Gestaltung der Arbeits- und Produktionsbedingungen, Fachkräftegewinnung und -bindung (unternehmensWERT:Mensch)

Die Online-Sprechstunde wird mit Microsoft Teams durchgeführt.

 

Online Termin sichern 

Interessierte könnten Ihren Wunschtermin unter regionalagentur-d-me.de/veranstaltungskalender aussuchen.

Füllen Sie das Online-Anmeldeformular für die Sprechstunde aus und geben Sie im Anmerkungsfeld an, welche Themen Sie besonders interessieren und welche Uhrzeit (volle Stunde: 09.00–10.00, 10.00–11.00 etc. …) Ihnen terminlich am besten passt.

Wir freuen uns auf Sie!

Sprechtag für KMU zu Digitalisierung & Innovation

BAFA, MID, go-inno – was sich dahinter verbirgt? Möglichkeiten. Es handelt sich um einige von vielen Förderprogrammen, die KMU dabei unterstützen, wettbewerbsfähig zu bleiben. Sie interessieren sich für Digitalisierung, haben ein innovatives Vorhaben in Aussicht oder wollen den nächsten Schritt in der strategischen Personalarbeit gehen? Ihr Thema, Ihre Sprechstunde: Die FörderBar zeigt Ihnen exklusiv auf, was förderbar ist.

Einmal im Monat lädt die FörderBar zu kostenlosen individuellen Online-Sprechstunden rund um Fördermöglichkeiten bzw. Potenzialen in kleinen- oder mittelständischen Unternehmen ein.Erfahren Sie mehr über für Sie passende Förderprogramme, deren Inhalte, die Anspruchsvoraussetzungen und Konditionen – und das gänzlich kostenfrei.

 

Mögliche Förderthemen am Sprechtag

  • Innovations- und Projektförderung
  • Einsatz digitaler Technologien / Werkzeuge
  • Erschließung von Netzwerken für mögliche Partnerschaften sowie Begleitung & Informationsaustausch mit Organisationen wie IHK, Handwerkskammer etc.
  • Arbeitsorganisation, Kompetenzentwicklung/Qualifizierungsberatung (Potenzialberatung NRW)
  • Motivations-, gesundheits- und innovationsförderliche Gestaltung der Arbeits- und Produktionsbedingungen, Fachkräftegewinnung und -bindung (unternehmensWERT:Mensch)

Die Online-Sprechstunde wird mit Microsoft Teams durchgeführt

 

Online Termin sichern

Wählen Sie Ihren Wunschtermin unter regionalagentur-d-me.de/veranstaltungskalender aus.

Füllen Sie das Online-Anmeldeformular für die Sprechstunde aus und geben Sie im Anmerkungsfeld an, welche Themen Sie besonders interessieren und welche Uhrzeit (volle Stunde: 09.00–10.00, 10.00–11.00 etc. …) Ihnen terminlich am besten passt.

 

Termine in 2022:

12.01.
09.02.
16.03.
13.04
18.05.
15.06.
13.07.
17.08
14.09.
19.10.
16.11.
07.12.

 

Organisatoren und Mitwirkende der FörderBar

  • Regionalagentur Düsseldorf – Kreis Mettmann
  • Agentur für Arbeit Mettmann und Düsseldorf
  • Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum
  • Handwerkskammer Düsseldorf
  • IHK Düsseldorf

 

Für weitere Fragen steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Michael Seher
Service Desk Innovation & Digitalisierung

Düsseldorfer Innovations- und Technologiezentrum GmbH
Merowingerplatz 1a
40225 Düsseldorf

seher@ditec-dus.de

 

 

NRW.BANK baut Förderung für Gründende und Mittelständler aus

Zum 1. Januar 2022 hat die NRW.BANK das Förderkreditprogramm „NRW.BANK.Gründung und Wachstum“ aufgelegt. Damit intensiviert sie die Förderung von Gründenden, kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie Angehörigen der freien Berufe bei Investitionen.

Das Förderkreditprogramm „NRW.BANK.Gründung und Wachstum“ lässt sich für eine Vielzahl von Förderanlässen flexibel und individuell einsetzen. Es fasst die Ende 2021 ausgelaufenen Darlehen „NRW.BANK.Gründungskredit“ und „NRW.BANK.Mittelstandskredit“ zusammen – und ergänzt sie um zwei Vorteile: Zum einen können von dem Programm nun auch Gründende im Nebenerwerb profitieren. Zum anderen können etablierte kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen, die mehr als fünf Jahre am Markt sind, das Programm jetzt auch dann beantragen, wenn sie ihre Wachstumschancen außerhalb Nordrhein-Westfalens oder im Ausland sehen, sofern ihre dortigen Vorhaben nachweisbar einen positiven Effekt für Nordrhein-Westfalen haben.

Das Förderkreditprogramm „NRW.BANK.Gründung und Wachstum“ kann für Kreditsummen bis zu zehn Millionen Euro und Laufzeiten von 5, 10 und 20 Jahren eingesetzt werden. Dabei kann der Finanzierungsanteil bis zu 100 Prozent der förderfähigen Investition betragen. Optional umfasst das Programm eine 50-prozentige Haftungsfreistellung für die Hausbank, bei der das Darlehen beantragt werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/guw.

Hier gelangen Sie zur vollständigen Pressemitteilung der NRW.Bank.

1 2 3