Hochschulen

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1965 zu einer international orientierten Universität entwickelt. Mit ihren fünf Fakultäten (Mathematisch-Naturwissenschaftliche, Medizinische, Philosophische, Wirtschaftswissenschaftliche und Juristische Fakultät), ca. 30.000 Studierenden und rund 4.000 Beschäftigten bildet die HHU den Schwerpunkt des Hochschulstandortes Düsseldorf. Einer der Schwerpunkte der HHU, vernetzt zwischen den Fakultäten, sind die Lebenswissenschaften.

Das auf dem Campus befindliche Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) besteht aus 29 Kliniken und 30 Instituten und steht für Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Das UKD ist eines der wichtigsten Medizinischen Zentren in der Region und der größte Anbieter stationärer und ambulanter Leistungen in Düsseldorf.

Heinrich-Heine-Universität

Mit mehr als 10.000 Studierenden, rund 200 Professorinnen und Professoren sowie 220 Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Hochschule Düsseldorf heute eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen.

Mit 36 Studiengängen an sieben Fachbereichen bietet sie ein umfangreiches und differenziertes Studienangebot, dessen Profil durch anwendungsorientierte und fächerübergreifende Lehre geprägt wird.

Schwerpunkte, die das Spektrum der Hochschule bestimmen, liegen in den Bereichen Architektur | Design | Elektrotechnik | Maschinenbau und Verfahrenstechnik | Medientechnik und –Informatik | Sozial- und Kulturwissenschaften | Wirtschaft.

Hochschule Düsseldorf 550

Hochschule Bochum – Campus Velbert/Heiligenhaus

Der Campus Velbert/Heiligenhaus (CVH) wurde 2009 als neuer Außenstandort der Hochschule Bochum gegründet. Ziel ist es seit Beginn, junge, hochqualifizierte Nachwuchsingenieur/-innen praxisnah für die Region auszubilden. Hierzu wurde von Anfang an großer Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen vor Ort gelegt.

Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen

  • Personalrekrutierung in Zusammenarbeit mit der Hochschule möglich
  • Frühzeitige Bindung von gut ausgebildeten Nachwuchskräften
  • Weiterbildungsmöglichkeiten vor Ort für Bestandspersonal
  • Zugang zu Forschung und Entwicklung sowie Hochschul-Know-how
  • Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber durch vielfältige Aus- und Weiterbildungsangebote
Studenten sitzen an einem Laptop

In Düsseldorf befinden sich zwei staatliche Kunsthochschulen. Zum einen die Robert Schumann Hochschule Düsseldorf als Musikhochschule mit künstlerischen Studiengängen wie Klavier und Gesang und dem Fachbereich Musikvermittlung mit Fächern wie Chorleitung und Musikpädagogik. Zum anderen die Kunstakademie Düsseldorf, an der die Fachbereiche Freie Kunst und Lehramt angeboten werden.

Musik-Hochschule

Die WHU – Otto Beisheim School of Management ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule im Universitätsrang mit Sitz in Vallendar und Düsseldorf und ist Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Die WHU bietet international orientierte Studiengänge der Betriebs- wirtschaftslehre an: ein Bachelor Programm, ein Master in Finance und ein Master in Management Programm, einen Full-Time-, einen Part-Time- und einen Executive MBA, ein Doktorandenprogramm sowie firmenspezifische und offene Weiterbildungsprogramme.

WHU_students

Weitere private Hochschulen in Düsseldorf und im Kreis Mettmann

Die Zahl der Studierenden an privaten Hochschulen in Nordrhein-Westfalen hat sich in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Auch in Düsseldorf hat sich ein vielfältiges Angebot an neuen Bachelor- und Master-Studiengängen etabliert, die von privaten, staatlich anerkannten Hochschulen am Standort Düsseldorf durchgeführt werden: