Leitmarktwettbewerb MobilitätLogistik.NRW gestartet

Der Leitmarktwettbewerb MobilitätLogistik.NRW geht in die zweite Runde. Nach dem erfolgreichen ersten Wettbewerbsaufruf ist der zweite nun am 06.09.2017 veröffentlicht worden.

Vor dem Hintergrund der besonderen Kompetenzen der nordrhein-westfälischen Logistikbranche und der hier ansässigen innovativen Maschinenbau und Automobilindustrie sowie der außerordentlich guten wissenschaftlichen Infrastruktur ist es das Ziel des Leitmarktwettbewerbs MobilitätLogistik.NRW, die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft dabei zu unterstützen Innovationen in den Bereichen Mobilität und Logistik zu entwickeln, Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu finden und somit ihre Wettbewerbsvorteile weiter auszubauen. Digitale Lösungsansätze im Bereich Mobilität und Logistik leisten dabei einen wichtigen Beitrag, das Megathema der Digitalisierung von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft voranzutreiben.
Im Vordergrund steht die Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen, da diese einen Großteil der Unternehmen mit knapp 50% der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in NRW stellen und besonders große beschäftigungspolitische Effekte erwarten lassen. Der Wettbewerb zielt auf die Ermöglichung nachhaltiger, effizienter Mobilität von Menschen und Gütern. Projektvorschläge müssen sich dabei einer der beiden thematischen Säulen des Wettbewerbs zuordnen lassen

  • Innovation für Mobilität und Automotive
  • Innovative Logistik

Infrastruktur- und Netzwerkmaßnahmen sind nicht Bestandteil dieses Aufrufes.

Die 1. Einreichfrist für diesen zweiten Call endet am 29. November 2017

Quelle: www.leitmarktagentur.nrw

Weitere Informationen: www.leitmarktagentur.nrw

Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW gestartet

Der Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW geht in die zweite Runde. Nach dem erfolgreichen ersten Wettbewerbsaufruf ist der zweite nun am 28.08.2017 veröffentlicht worden.

Mit dem Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW will das Land NRW die Innovationskraft dieser Branche weiter stärken, um nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Wohlstand zu sichern und die internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als führenden Standort für den Maschinen- & Anlagenbau und die Produktionstechnik zu erhöhen.
Der Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW adressiert die Themenschwerpunkte Industrie 4.0 sowie Effizienz in der Produktion, zu denen jeweils unterschiedliche Forschungsbedarfe für eine breite Bewerbergruppe identifiziert wurden.

Im Themenschwerpunkt „Industrie 4.0“ sollen F&E-Projekte angeregt werden, in denen Entwickler und bevorzugt mittelständische Anwender von Cyber-Physischen-Produktionssystemen (CPPS) Hand in Hand vernetzte Produktionsstätten für künftige „Smart Factories“ voranbringen.

Im Themenschwerpunkt „Effizienz in der Produktion“ sollen F&E-Projekte angeregt werden, die einerseits effiziente Fertigungsverfahren und andererseits Produkte mit verbesserter Effizienz thematisieren. Die 1. Einreichfrist für diesen zweiten Call endet am 21. November 2017.

Weitere Informationen unter: www.leitmarktagentur.nrw

Quelle: www.leitmarktagentur.nrw

Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW gestartet

Der Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW geht in die zweite Runde. Nach dem erfolgreichen ersten Wettbewerbsaufruf ist der zweite nun am 24.05.2017 veröffentlicht worden.

Im Rahmen des Wettbewerbs NeueWerkstoffe.NRW sollen Vorhaben gefördert werden, die entlang der Wertschöpfungsketten unter Einbeziehung der relevanten gesellschaftlichen Akteure nachweislich dazu beitragen, die Weiterentwicklung des Leitmarktes Neue Werkstoffe zu vertiefen und zu beschleunigen und Lösungen für die aktuellen Herausforderungen bereitzustellen. Mit den Feldern „Leichtbau u.a. durch Compositmaterialien, Multimaterialleichtbau und Hybride Werkstoffe“, „Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz, z. B. durch faserverstärkte Hochtemperatur-Werkstoffe oder thermische Isolatoren einerseits und Recycling oder Materialsubstitution andererseits“, „Werkstoffe zur Unterstützung der Energiewende“ oder generell „Neue Materialien, denen ein hohes leitmarktrelevantes Potenzial zugetraut wird“ adressiert der Leitmarkt hochaktuelle Themen, die eine zentrale Rolle für eine nachhaltige und zukunftsweisende Entwicklung unseres Landes spielen.

Die 1. Einreichfrist für diesen zweiten Call endet am 06.September 2017.

Weitere Informationen